Wieso Grumpys die Welt besser machen

Ich liebe Grumpy!Den stets grantig aussehenden Zwerg, der hinter den sieben Bergen wohnt und immerfort meckert, finde ich sehr viel besser als den fortwährend lächelnden, kleinen Dopey. Der war mir nämlich immer schon suspekt, und die Tatsache, dass er mehrfach durch das Fenster in Schneewittchens Häuschen steigt, um beim Hinausgehen einen weiteren Kuss zu ergattern, spricht Bände!Grumpy dagegen ist ehrlich, ein Brummbär eben, aber ein ehrlicher und irgendwie doch herzlicher.Mürrische AchtsamkeitIn ...lies weiter!

Von Weib zu Weib – Competition my ass, baby

„Guck ma, wie fett die ist!“ – „Guck ma, wie dünn die ist, die ist doch magersüchtig!“ – „Voll die Schlampe, die geht mit jedem Kerl ins Bett!“ – „Die hält sich wohl für besser, blöde Kuh!“ – „Wie rennt die denn rum?“ – „Die kann auch nix, außer ihre Titten zeigen!“ – „Was hat die, was ich nicht hab?“ – „Was findet der an so einer Frau?“ - „Die achtet nur auf ihr Makeup und ihr Aussehen, die hat bestimmt nichts im Kopf!“ - „Die sieht aus wie ...lies weiter!

Wenn die Arbeit nicht zur Arbeitslosen kommt, muss die Arbeitslose zur Weiterbildung gehen

Die Schüler blicken sich fragend an. „Was sollen wir machen?“ Die Aufgabenstellung will erstmal verstanden werden. Die Schüler, das sind Erwachsene zwischen 25 und 53. Sie bilden Gruppen, in denen sie gemeinsam an der Umsetzung der Aufgabe arbeiten. Leises Stimmengemurmel erfüllt den Raum 2 des LVQ Weiterbildungszentrums in Mülheim an der Ruhr. Hier sollen 25 Fremde vier Wochen zusammen in einem Raum verbringen. 28 Tage, 8 Stunden täglich, angefüllt mit Wissen! Gemeinsamkeiten gibt es: ...lies weiter!

Feministisch, allzu feministisch – oder die Frage nach dem ‚Nein‘

Feministisch, allzu feministisch – oder die Frage nach dem 'Nein' Während ich heute im Beisein eines guten Freundes eine Tasse Kaffee genoss, erzählte ich ihm von meiner geplanten, feministisch orientierten Website. Weiberhirn.de, für Weiber mit Hirn. Seine Befürchtungen begannen schon bei dem Ausdruck 'Weib'. Ich winkte diese mit einem Lachen ab, denn meine Leserinnen würden sicherlich genug Hirn haben, um einen angemessenen Begriff von diesem Wort zu haben. Also führte ich weiter aus, wie ich hier meine feministischen Tendenzen und Überlegungen in unterhaltsamer Art und Weise unters feministische Weibervolk bringen wolle. ...lies weiter!